„Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“ (Schiller)

"Drei

Ein riesiges Feld an digitalen Chancen für KMU liegt brach

Neue digitale Technologien und technologische Innovationen verändern stetig die Erwartungen und das Verhalten der Privat- und Geschäftskunden und bringen eine neue Art des lokalen und globalen Wettbewerbs ins Spiel. KMU bleiben davon nicht geschont, und sind aufgefordert sich schnell auf potenzielle „Disruptoren“ vorzubereiten und nicht nur das Kerngeschäft digital zu optimieren und zu innovieren (Exploit: reaktive Verteidigungsstrategie), sondern parallel dazu auch neue Geschäftsmodelle zu erfinden (Explore: proaktive Angriffsstrategie), was jedoch mit hohen Unsicherheiten verbunden sein kann, und oft nicht gewagt wird.

 

Verpassen Sie nicht den Zug

Nehmen Sie sich die notwendige Zeit und wagen Sie, mit Unterstützung von Expert*innen des IMC Krems, in einer geschützten und kontrollierten realistischen Sandkiste, Ihr neues Geschäftsmodell strukturiert und systematisch zu erfinden und realistisch zu testen. Dabei werden erprobte Innovationsmethoden für Startups wie Design Thinking, Lean Startup und Agile eingesetzt und wissenschaftlich von Forscher der IMC FH Krems bei Ihrer Geschäftsmodellinnovation begleitet. Nutzen Sie dieses in Österreich einzigartige, von ecoplus und FFG geförderten Angebot.

 

Steckbrief

Zielgruppe KMU 50-250 Mitarbeiter jeglicher Branche in Wien, NÖ, Burgenland
Investition  6 Tage (insgesamt)
Laufzeit 4 Monate
Start Oktober 2021 (voraussichtlich)
Ort IMC Krems (2 Tage) und vor Ort in Ihrem Unternehmen (6 Tage)
Formen Kostenlos für KMU (wird im Rahmen von Digital Innovation Hub – Ost von ecoplus und FFG gefördert)
Eine Bereitstellung von Raum, Personalressourcen und Zeit ist jedoch eine Voraussetzung.
Zertifikat Teilnahmezertifikat (mit der Möglichkeit einer Nachzertifizierung)

 

Gute Gründe für die Teilnahme am Programm

Beschleunigung Ihres Innovationsergebnisses

  • Systematisches und Strukturiertes Vorgehen/li>
  • Anwendung von Extreme Innovation Methoden
  • Begleitung, Coaching, Beratung und Moderation durch Expert*innen
Konkrete Ergebnisse

  • Stärken- & Schwächenanalysebericht des bestehenden Geschäftsmodell
  • Prototyp eines neuen Geschäftsmodells
  • Risikoanalysenbericht nach Validierung und Auswertung des neuen GM
Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Schwachstellen des bestehenden Geschäftsmodell erkennen um entgegenwirken zu können
  • Radikale Innovationen mit minimalem Risiko herbeiführen
  • Chancen ergreifen und nachhaltiges Wachstum und Wettbewerbsvorteile sichern
Qualität

  • Programm speziell für KMU entwickelt (Pilotdurchgang)
  • Durchgeführt von Experten des Instituts für Digitalisierung der IMC Krems
  • Akademische Begleitung durch Forscher des IMC FH Krems

 

Ablauf

Ablauf des Programms: Kick-off Workshop (1 Tag) - GM-Analyse/Optimierung (2 Tage) - Innovation Workshop (2 Tage) - Prototyp/Test (1 Tag) - Auswertung/Iteration (1 Tag) - Abschluss Workshop (1 Tag)

Workshop

Dauer

Ort

Teilnehmer

Auftakt/Kick-off

1 Tag

IMC Krems

1-2 Repräsentanten Ihres Unternehmens

GM-Analyse

1 Tag

Vor Ort

Geschäftsführung

GM-Optimierung

1 Tag

Vor Ort

Führungskräfte
(Technik, Fertigung, Marketing, Vertrieb)

GM-Innovation I

1 Tag

Vor Ort

4 Mitarbeiter*innen

GM-Innovation II

1 Tag

Vor Ort

4 Mitarbeiter*innen

GM-Prototypen Entwicklung

½ Tag

Vor Ort

2 Mitarbeiter*innen (Technik, Marketing)

GM-Prototypen Test

½ Tag

Vor Ort

2 Mitarbeiter*innen (Vertrieb, Marketing)

GM-Prototypen Auswertung

½ Tag

Vor Ort

2 Mitarbeiter*innen (Vertrieb, Marketing)

GM-Prototypen Iteration

½ Tag

Vor Ort

2 Mitarbeiter*innen (Vertrieb, Marketing)

Abschluss

1 Tag

IMC Krems

1-2 Repräsentanten Ihres Unternehmens

Summe

8 Tage

Teilnahmebedingungen

  • KMU 50-250 Mitarbeiter jeglicher Branche
  • Sitz in NÖ, Wien oder Burgenland
  • Max. 10 KMU (Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung = 5 KMU)
  • Bereitschaft für die notwendigen Zeit-, Raum- und Personalressourceneinsatz (Siehe Tabelle)
  • Auswahlverfahren mittels Motivationsschreiben

 

Anmeldung

Möchten Sie am Lehrgang teilnehmen? Kontaktieren Sie Roger Hage an der IMC FH Krems (Anmeldeschluss bis 31.7).